by owly love

Guacamole-Burger aus Rinderhack

Guacamole-Burger aus Rinderhack

Heute hatte ich mal wieder Lust auf Burger…

und da die meisten im Restaurant nicht clean sind, weil sie mindestens Weizenbrötchen haben, meistens aber auch noch diverse Zusatzstoffe, werden sie einfach selbst gemacht. 🙂

 

Guacamole-Burger aus Rinderhack

Guacamole-Burger aus Rinderhack

Zutaten

  • 500 g Rinderhack
  • 2 Avocado
  • 1 Zitrone
  • 6 Eier
  • Gewürze
  • 4 Roggenbrötchen

Zubereitung

  1. Zuerst die Avocados schälen und den Stein entfernen. Nun die Avocados entweder mit einer Gabel fein zerdrücken oder im Standmixer pürieren (die meisten Mixer tun sich da allerdings etwas schwer, meiner eingeschlossen 😉 )
  2. 1/2 Zitrone auspressen und den Saft zur Avocado geben, nun noch mit Guacamole Gewürz (meins ist von Just Spices) abschmecken und etwa 5 Minuten ziehen lassen.
  3. Währenddessen das Fleisch zubereiten: Zwei Eier in eine Schüssel aufschlagen und das gesamte Hackfleisch dazu geben. Mit Gewürzen abschmecken (ich habe hier ebenfalls das Guacamole Gewürz benutzt, außerdem noch etwas Alpensalz aus Österreich). Man braucht für 500g Hack relativ viel Gewürz, sonst schmecken die Patties nach gar nichts 😉
  4. Alles gut vermengen und in 4 gleich große Portionen aufteilen, die Pfanne sollte sehr heiß sein, damit die Patties scharf angebraten werden. Mit den Händen jeweils eine Kugel formen und diese dann platt drücken, vorsichtig in die Pfanne geben. Weil hier kein trockenes Brötchen oder Paniermehl verwendet wird, sind die Patties recht "bröselig", halten dank der Eier aber dennoch gut zusammen. Beim Wenden etwas vorsichtig sein.
  5. Das Fleisch nun je nach Dicke etwa 10 Minuten braten, dabei immer wieder wenden.
  6. Während das Fleisch in der Pfanne ist, die Brötchen vorbereiten (evtl toasten), den Salat putzen und die Guacamole auf die Brötchen-Hälften geben.
  7. Auf die Unterseite des Brötchens jeweils 2 Salatblätter legen, die Patties aus der Pfanne nehmen und kurz auf einem Zewa ablegen, damit das Fett aufgesaugt wird.
  8. Nun werden die restlichen 4 Eier in der Pfanne gebraten, in der das Fleisch war.
  9. Ich habe kein Gewürz auf die Spiegeleier getan, da das Fleisch und die Guacamole bereits gut gewürzt sind. Sobald die Spiegeleier die richtige Konsistenz erreicht haben: Patties auf den Salat legen, jeweils ein Spiegelei auf das Fleisch setzen und dann den "Deckel drauf" 😉
  10. Wer mag kann natürlich noch Tomaten und saure Gurken dazu nehmen.
http://owlylove.com/guacamole-burger-aus-rinderhack/

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.